Elektrosmog-Messung und Beratung sowie Rutengehen in Baden-Württemberg - Elektrosmog-Messung in Baden-Württemberg und mit Rutengehen Störzonen finden.

Elektrosmog messen
Elektrosmog
Direkt zum Seiteninhalt

Elektrobiologische Beratungsstelle

Elektrosmog messen
Elektrosmog besteht aus fünf elektromagnetischen (Kraft-)Feldern. Diese Kräfte wirken auf unsere Körperzellen. Sie induzieren Ströme im Körper und können zum pathologischen Energiedefizit der Zelle und zu Zellentartung führen. Für die Medizin ist sehr schwierig die Diagnose Elektrosmogbelastung zu stellen. Deshalb ist Vorsorge so wichtig. Ich messe und berate Sie.
Radongas-Messung
Radon ist ein aus dem Erdboden austretendes radioaktives Gas. Es kann durch das Fundament oder Kellerwände in ein Haus eindringen und sich dort verteilen und anreichern. Schon eine kleine Dosis kann gesundheitlich sehr problematisch sein. Eine aussagekräftige Messung ist einfach. Sie dauert drei Monate und gibt Ihnen Sicherheit.
Das Rutengehen
Die Radiästhesie / das Rutengehen ist eine Erfahrungswissenschaft, die wir erst jetzt physikalisch verstehen lernen. An einem Ort mit vermehrter "Erdstrahlung" ist das Erdmagnetfeld gestört. Die Ursachen können u.a. Wasseradern oder Verwerfungen sein. Ein Bettplatz über einer geopathischen Störzone bedeutet Stress für den Organismus. Körper und Geist können sich Nachts nicht mehr regenerieren. Vieles deutet darauf hin, dass solche Orte krebserregend sind.
Mit der der Wünschelrute und einem speziellen Messgerät lokalisiere ich die Erdstrahlen zu Hause in Ihrer Wohnung oder auf Ihrem Grundstück.
Ingenieurbüro Elektrobiologie
Die drei oben genannten physikalischen Umweltbelastungen sind vermutlich mitverantwortlich für viele Zivilisations- und Autoimmunerkrankugnen. Fast täglich steigt die Anzahl der Mobilfunksendemasten und Funkanwendungen. Trotz allem liegen die hauptsächlichen Ursachen für eine Elektrosmogbelastung in den eignen vier Wänden. Diese können mit den Messungen lokalisiert und bewertet werden. Erst wenn alle Elektrosmogquellen bekannt sind, kann eine sinnvolle und wirkungsvolle Reduzierung bzw. Abschirmung geplant werden.

Bitte seien Sie vorsichtig mit billigen Messgeräten oder gutgemeinten vorbeugenden Abschirmungen. Solange Sie nicht die Gesamtsituation aller Felder kennen, können Sie mit falscher Abschirmung die gesundheitliche Belastung sogar verstärken statt verringern. Lassen Sie sich vom Fachmann beraten.
Thomas Ehmann
Ich habe mir zum Ziel gesetzt, bewusste Menschen auf Ihrem Weg zu einem gesunden und störungsfreien Wohnumfeld zu begleiten. Es geht darum möglicherweise krankmachende elektromagnetische Felder und geopathische Störzonen zu erkennen und messtechnisch zu bewerten.

Ich berate Sie umfassend über eine vorliegende Elektrosmogbelastung und die biologischen Auswirkungen der elektrischen und magnetischen Felder. Vieles kann man recht einfach eliminieren und abschirmen. Ich verkaufe Ihnen keine fragwürdigen Produkte. Meine Dienstleitung ist die Messung und Beratung.
Thomas Ehmann, 72186 Empfingen, Hauptstr. 137, Telefon: 07483-91 27 264, E-Mail: mail@thomas-ehmann.de
Zurück zum Seiteninhalt